20.07.2022    Lachsbesatz als Symbol deutsch-französischer Freundschaft

Wenn begeisterte Angler und Naturschützer aus dem Elsaß und der Pfalz tausende kleiner Lachse in einen Fluss entlassen, der viele Jahre die Grenze zwischen beiden Nationen bildete und dann der Abschluss dieser Aktion in einer Schutzhütte gewürdigt wird, die im Rahmen eines deutsch-französischen Jugendprojektes errichtet wurde, kann dies nur als Freundschaft bezeichnet werden.

Bereits zum 15. Male wurde heute wieder Lachse in die Wieslauter entlassen. Neben einigen Vertretern umliegender Vereine begrüßte Gustav Pade den Präsidenten der SGD Süd Prof. Dr. Hannes Kopf, den Leiter der BASF Umweltüberwachung Dr. Thomas Danner und den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern Hermann Bohrer, die mit ihren Grußworten die Bedeutung dieses Engagements hervorhoben.

Die St. Remy Brücke über die Lauter bildete dann wieder den äußeren Rahmen für den Besatz, den Thomas Oswald, Fischereireferent bei der SGD Süd, und Dr. Thomas Danner in passender Kleidung vornahmen.

IMG 7510

IMG 7532

IMG 7553

In eigener Sache