03.10.2019    Landesfischereiverband Pfalz will Aalbesatzmaßnahmen fortführen

Vor dem Hintergrund, dass die Verfügbarkeit des Besatzmaterials von Jahr zu Jahr schwieriger wird, erhebt der LFV Pfalz seit einigen Tagen den Bedarf der Mitgliedsvereine an Satz-/Farmaalen für die Besatzmaßnahme 2020. Bereits in den ersten Tagen sind mehr als 30 Vereine dem Aufruf zur Bedarfsermittlung gefolgt. Neben einigen wenigen Vereinen, die mangels geeigneter Gewässer nicht teilnehmen, besteht bei der überwiegenden Mehrheit ein großes Interesse, den vor vielen Jahren vom LFV Rheinland-Pfalz initiierten Besatz im Rahmen einer Sammelbestellung gemeinsam fortzuführen. Ob unter der Regie des LFV Pfalz oder der Arbeitsgemeinschaft Fischereiverbände Pfalz ist derzeit noch offen.

Heute rufen wir alle unsere Mitgliedsvereine, die ihren Bedarf noch nicht gemeldet haben, dazu auf, dies bis zum 31.10 2019 nachzuholen. Je früher die Lieferanten unsere Bestellmengen kennen, desto sicherer kann die Lieferung erfolgen. Die gemachten Angaben erheben wir unverbindlich und dienen lediglich der Klärung, ob die Vereine als Selbstversorger tätig werden oder sich einer Sammelbestellung anschließen möchten. Sie gehen keinerlei Abnahmeverpflichtung ein, eine verbindliche Bestellung erfolgt erst mit gesonderter Post bzw. mit der Weihnachtsausgabe unserer Verbandszeitschrift.

Interessierte Personen, die mehr über die aktuelle Gefährdungssituation des Aals und die Besatzmaßnahmen auch von behördlicher Seite erfahren möchten, empfehlen wir die Veröffentlichungen der SGD SÜD.

 

 

 

 
Abgabeschluss der aktuellen
Vereinsdaten und Anschriften
ist der 31.03.2020.
Jahreshauptversammlung
Lambrecht - Bürgerstube
21.03.2020 / 13:00

Juniorenzeltlager
Speyer - Wammsee
10. - 14.06.2020

Stillwasserfischen Senioren
Offenbach/Queich
20.09.2020